Bankverbindungen:

Linie 

Hann. Volksbank eG -
IBAN

DE97251900010617617800


Sparda-Bank Hann. eG -
IBAN

DE12250905000001927000

Deutsch für Flüchtlinge

Unser Projekt "Unterrichtsförderung" hat sich längst erneut erweitert!

Natürlich gibt es weiter Unterrichtsbegleitung an einigen Seelzer Schulen. Wir haben hier sogar unsere Aktivitäten ausweiten können.

Natürlich gibt es weiter die Hausaufgabenhilfe. Auch hier ist unser Angebot breiter geworden - trotz Ganztags-Schul-Angebot.

Aber natürlich sind wir seit Monaten auch integriert in das Thema "Deutsch für Flüchtlinge". Hier sind ebenfalls einige Helfer tätig. Diese Aufgabe erfüllen wir auch im Gemeindehaus der kath. Kirche in der Südstraße - zeitlgeich mit der Hausaufgabenhilfe:

 - montags bis mittwochs von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr!

Wir können all diese Aufgaben aber nicht ohne immer noch mehr Menschen durchführen, die uns ehrenamtlich dabei unterstützen. Sollten Sie also Zeit spenden können - auch wenn es vielleicht nicht regelmäßig sein kann -, BITTE melden Sie sich bei unserem Vorstandsmitglied Renate Büsing: Tel. 05137 8140237

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bürgerstiftung Seelze hat ihr Lernangebot erweitert!

Die Bürgerstiftung Seelze ist an vier Seelzer Grundschulen unterrichtsbegleitend tätig.

Außerdem führt sie an zwei Orten Hausaufgabenhilfe durch. Die Hausaufgabenhilfe in den Räumen des Gemeindehauses der kath. Kirche in Seelze gibt es trotz Ganztagsschule auch weiterhin. Von Montag bis Mittwoch kommen in der Zeit von 14.30 bis 16.00 Uhr Schülerinnen und Schüler und lassen sich gern helfen. Hier ist nun das Angebot erweitert worden. In dem selben Zeitfenster wird "Deutsch lernen für Flüchtlinge aller Altersklassen" angeboten.

Für alle Aufgaben in diesem großen Projekt werden immer Menschen gesucht, die Lust haben, sich einzubringen!! Melden Sie sich bei uns!

 

 


Seelzer Worte 2015

Die Teilnehmerinnen des Schreibwettbewerbs.

Auf vielfachen Wunsch gab es auch 2015 wieder einen Schreibwettbewerb!

Der Start war am 13. Juli 2015!

Das Thema: ICH

Alles begann mit einer Lesung und einem Schreibworkshop mit Nikola Huppertz. Tolle Beiträge entstanden an diesem Tag - leider waren sie dann nicht alle bei den eingereichten Beiträgen dabei!

Nun waren die drei Teilnehmerinnen mit ihren Familien zu einem "Sieger"- Frühstück eingeladen.

Dort stellten sie auch ihre Beiträge einem breiten Publikum vor:

 

 

Wegen der geringen Teilnahme war es nun zunächst einmal der letzte Schreibwettbewerb, den die Bürgerstiftung Seelze durchgeführt hat. Den Vormittag rundete Jette Ihl mit "ihrer" Band ab.


Gewonnen!

Gewonnen hatten auf jeden Fall alle, die an diesem Schreibwettbewerb teilgenommen haben! Das Thema lautete: Freundschaft!

Und dieser Wettbewerb richtete sich zugleich an alld 50+ Seelzer und alle Schülerinnen und Schüler.

Die Bürgerstiftung Seelze nahm ihren 5. Geburtstag zugleich als Termin für die Siegerehrung.

Spannend war die Siegerehrung des Schreibwettbewerbs Seelzer Worte, denn auch die Jurymitglieder (Norbert Saul - Archviar Stadt Seelze, Silvia Waller - Buchhändlerin, Sabine Langbehn - Bibliothekarin, Thomas Tschörner - Redakteur Heimat-Zeitungen, Ninia la Grande - Slamerin und Autorin, Werner Kögel - Redakteur Umschau, Heike Baake - Redakteurin LeineHertz 106.5, Karin Schallhorn, Renate Büsing, Evelyn Werner - alle Vorstand der Bürgerstiftung) kannten die Namen der Siegerinnen nicht! Sie hatten bei der Auswertung nur Altersangaben bekommen.

 

Bei den Autoren der Gruppe 50+ gab es folgende SiegerInnen:

 

1. Preisträgerin wurde Evelyn Scheiben mit dem Beitrag Freundschaft

2. Preisträgerin wurde Dorothea Burgdorf mit dem Beitrag Freundschaft

3. Preisträgerin wurde Erich Burgdorf mit dem Beitrag Lieber Mani

 

Bei den Autoren der Gruppe 15 Jahre gab es folgende SiegerInnen:

 

1. Preisträgerin wurde Luca Lena Wiggers mit dem Beitrag Als Freundschaft definierbar

 

Bei den Autoren der Gruppe 10-12 Jahre gab es folgende SiegerInnen:

 

1. Preisträgerin wurde Jette Chiara Ihl und Antonia Franice Franke mit dem Beitrag Freundinnen fürs Leben

2. Preisträgerin wurde Emma Marie Wiggers mit dem Beitrag Zum Glück doch nicht allein

3. Preisträgerin wurde Sophie Wolfekopf mit dem Beitrag Freundschaft

 

Bei den Autoren der Gruppe 7-9 Jahre gab es folgende SiegerInnen:

 

1. Preisträgerin wurde Daria Dzick mit dem Beitrag Die Freundschaft ist der wahre Schlüssel

2. Preisträgerin wurde Jana Wollny mit dem Beitrag Meine Hasen und ich

3. Preisträgerin wurden zwei Beiträge - geteilt - Torben Karger mit dem Beitrag Liebe Lilith

 und Melik Avan mit dem Beitrag Der Umzug

Alle Erstplatzierten haben einen Buchpreis der Bürgerstiftung Seelze erhalten und sind zum Familienfrühstück der Bürgerstiftung Seelze, das ihnen zu Ehren veranstaltet wird, am 10. Januar 2015 10-12.00 Uhr in den Saal der Gaststätte Flügels eingeladen. Die Zweit- und Drittplatzierten erhielten einen Buchpreis der Bürgerstiftung Seelze.

Der Schreibwettbewerb wird u.a. durchgeführt, um zu erleben, wie unterschiedliche Generationen mit dem selben Thema umgehen. 

 

 


Der Schreibwettbewerb 2014 ist gestartet!

Seelzer Worte 2014

Der Schreibwettbewerb der Bürgerstiftung Seelze wurde am 08. Oktober 2014 um 17.00 Uhr eröffnet!

Das Thema: Freundschaft
fileadmin/Material/download/Plakat_Ninia.pdf

Nahere Informationen zum Schreibwettbewerb finden Sie hier!

 

 

 

 

 

 


Siegerinnen lösen einen Gewinn ein

Zwei der Siegerinnen des Schreibwettbewerbs 50+ haben mit Gästen die Rotation der Verlagsgesellschaft Madsack besucht und sich das Entstehen ihrer Heimatzeitung Leine-Zeitung angesehen.


Sie nahmen auch gleich eine wichtige Information mit:

Es wird wieder einen Schreibwettbewerb geben!

Nähere Informationen dazu werden hier nach den Sommerferien zu finden sein!

 

 


Strahlende Siegerinnen

Ingeborg Wieday und Edda Quakulinsky in Vorbereitung auf den Pressetermin.
Kristoph Slaby überreicht Dorothea Burgdorf das Gönnerticket der MUSE.

Spannend war die Siegerehrung des Schreibwettbewerbs Seelzer Worte 2013 für 50+ der Bürgerstiftung Seelze mit dem Thema Seelzer Geschichte(n) und auch überraschend!

 

 

3. Preisträgerin wurde Edda Quakulinsky mit dem Beitrag Schwein-Schlachten

2. Preisträgerin wurde Ingeborg Wieday mit dem Beitrag Mein Freund, der Almhorster Weihnachtsbaum

1. Preisträgerin wurde Dorothea Burgdorf mit dem Beitrag Geschichten aus Seelze

 

 

Alle Gewinnerinnen haben einen Buchpreis der Bürgerstiftung Seelze erhalten, werden das Hannover-Studio von Radio Leinehertz 106.5 und das Druckzentrum Madsack, wo auch die HAZ und die Leine-Zeitung produziert werden, besuchen. Dorothea Burgdorf erhielt von der MUSE das Gönnerticket mit der Nr. 1 für das Festival 2014.

Zur Auswahl der Siegerbeiträge durch die Jury. Die Jury wertet ohne Kenntnis der persönlichen Daten der Bewerber - also ohne Namenskenntnis!

Der Schreibwettbewerb wird u.a. durchgeführt, um zu erleben, wie unterschiedliche Generationen mit dem selben Thema umgehen. Vergleichen Sie den Siegerbeitrag des Juniorenwettbewerbs mit dem von Dorothea Burgdorf!

 

 

 


Schreibwettbewerb für Menschen 50+

 

Das Thema: Geschichte(n) aus Seelze

Bedingungen für die Teilnahme:

1.            Menschen 50+,  die in Seelze ihren Wohnsitz haben

2.            Bis zu 2 Seiten – Schriftgrad 12

3.            Angabe der kompletten Anschrift mit Geburtsdatum

Start: 05. Dezember 2013

Abgabe:

1.            Nur per E-Mail an: SeelzerWorte@buergerstiftung-seelze.de

2.            Abgabeschluss: 31. Januar 2014

Bewertungskriterien: Idee, Sprache, Kreativität

Jury: Siegerinnen des Junioren-Schreibwettbewerb Seelzer Worte 2013 Julia Höhn & Thea Kölsche, Norbert Saul – Archivar Stadt Seelze, Silvia Waller – Buchhändlerin, Sabine Langbehn – Bibliothekarin, Christiane Mahnke – Redakteurin Heimat-Zeitungen, Werner Kögel – Redakteur Umschau, Heike Baake – Redakteurin LeineHertz 106einhalb, Karin Schallhorn, Renate Büsing, Evelyn Werner – Vorstand der Bürgerstiftung Seelze

Mit der Teilnahme wird die Bürgerstiftung Seelze berechtigt, die Texte zu veröffentlichen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Verkündung der Gewinner: 27.Februar 2014 18.00 Uhr  Kantine des Rathauses Seelze

Gewinne:

-              Die SiegerInnen dürfen mit Begleitung an einer Studiobesichtigung von Radio LeineHertz 106einhalb mit Live-Interview teilnehmen.

-              Sie besuchen mit Begleitung das Verlagshaus der Mediengruppe Madsack mit einer extra für sie gestalteten Führung.

-              Es gibt ein Gönnerticket für die MUSE 2014.

-              Es gibt Buchgutscheine.

-              Alle Siegertexte werden auszugsweise in der Leine-Zeitung abgedruckt.

Alle Bedingungen auch hier!

 

 

fileadmin/Material/download/Seelzer_Worte_Senioren_2013__Flyer.pdf


2. Seelzer Weihnachtsessen

Viele Spenden und viel ehrenamtlicher Einsatz machen es wieder möglich!

Das 2. Seelzer Weihnachtessen kann stattfinden!

 

 

 

Mit einem Shuttlebus zum Weihnachtsessen! Das wird allen Menschen ermöglicht, die sich zum 2. Seelzer Weihnachtsessen anmelden. Eine Anmeldung ist nur für Seelzer – egal ob groß oder klein – möglich, die auch berechtigt sind, beim Brotkorb Lebensmittel zu erwerben.  Es wird ein Menu geben, das auch Muslime essen können. Mehr wird dazu heute noch nicht verraten. Ein buntes Rahmenprogramm rundet den Nachmittag ab. Die von der Bürgerstiftung Seelze injizierte und finanziell getragene Veranstaltung ist nur möglich, weil alle Beteiligten ehrenamtlich dabei sind! So organisiert der Brotkorb Seelze eV die Anmeldung, das Ausschmücken des Raumes und den „Service“. Die Lebenshilfe Seelze e.V. stellt den Raum und das Küchenpersonal. Der Busunternehmer Florian Enders fährt sicher wieder nicht nur selbst den Bus, er macht dieses auch kostenfrei. Auch das Rahmenprogramm – von dem noch nicht mehr verraten werden kann -, wird ehrenamtlich gestellt. Erwartet wird auch der Bürgermeister zu einem Grußwort.

 

 

 


Kinderbuchkino in der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Seelze ermöglicht ein neues Projekt:

Das Kinderbuchkino in Zusammenarbeit mit dem Talisa - Kinderbuchverlag.

Am 21. November 2013 werden Kinder eines Seelzer Kindergartens eine mehrsprachige Lesung erleben, die mit Bildern aus der Geschichte zu einem "Kinoerlebnis" werden sollen.

Hierfür stellt die Stadtbibliothek Seelze nicht nur die Räume, sie hat sich auch weitgehend um die Organisation gekümmert. Der Bürgerstiftung Seelze ist es möglich dieses Projekt zu finanzieren, weil der durch Karin Schallhorn, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung, und ihre Helfer beim Bücherflohmarkt wieder viele gespendete Bücher verkaufen konnten.

 

 


Designerdosen können an 10 Standorten in Seelze stehen!

Constantin Meyer testet mit Karin Schallhorn und Maik Stange die Designerdose.

Maik Stange hatte sich vor ein paar Monaten bei der Bürgerstiftung Seelze mit dem Signal gemeldet: Ich möchte Zeit spenden!

So konnte endlich ein Projekt umgesetzt werden, dass bei der Bürgerstiftung Seelze schon lange auf der "to-do-Liste" stand: Sammeldosen. Es sollten aber nicht irgendwelche sein. Maik Stange nahm sich dieser Aufgabe an und nun gibt es sie!

Mit Hilfe des Ausbildungsleiters des Barsinghäuser Unternehmens TRW wurde die Idee, ein Haus für Spenden zu bauen, umgesetzt. Die Auszubildenden entwarfen nicht nur das Design, sie setzten es auch um.

Die erste dieser Designerdosen steht nun in der Kreuz-Apotheke in Seelze. 10 Dosen gibt es insgesamt und die Bürgerstiftung Seelze hofft auch Unternehmer aus Seelze, die eine dieser Dosen aufstellen wollen.

Maik Stange musste sich nach diesem Projekt leider aus beruflichen Gründen aus der ehrenamtlichen Arbeit bei der Bürgerstiftung Seelze zurückziehen. Nun sucht die Bürgerstiftung Seelze weitere Ehrenamtliche, die Sonderaufgaben übernehmen!

 


Die Muttersprache und Deutsch lesend lernen!


Dank einer Spende konnte die Bürgerstiftung Seelze das Angebot der Stadtbibliothek Seelze erweitern helfen.

Die Stadtbibliothek Seelze hat nun für Kinder ab 3 Jahren und auch ältere Kinder, die bereits lesen können, mehrsprachige Bücher im Angebot. Und das Angebot ist bunt. Die Bücher basieren immer auf der deutsche Sprache in Verbindung mit einer anderen Sprache und das Angebot ist sehr vielseitig: Türkisch, Polnisch, Kurdisch, Arabisch ............ .

Was ist der Hintergrund dieser Bücherspende? Kinder sollen in ihrer Muttersprache gefestigt werden. Sie sollen aber auch gleichzeitig die Chance haben, die deutsche Sprache zu erlernen. Deutschsprachige Kinder sollen die Möglichkeit haben, ihre Freunde auch über deren Muttersprache besser kennen zu lernen. Mütter und Väter können mit ihren Kindern die deutsche Sprache erkunden. Und vielleicht geht der Weg über diese Bücher auch zum anderen, dann deutsprachigen Angebot der Stadtbilbliothek Seelze.

Das Angebot kann aber für ein Pilot-Projekt oder später auch für ein dauerhaftes Angebot erweitert werden. Sollte eine Kita oder eine Grundschule einen Piloten starten und ihren Kindern mit Migrationshintergrund zum besseren Eingewöhnen ein Projekt mit diesen Büchern anbieten wollen, so ist die Bürgerstiftung Seelze bereit, dafür den erforderlichen Bedarf an Büchern über die Stadtbibliothek zur Verfügung zu stellen.

Wichtig für dieses Angebot ist, dass es bekannt gemacht wird, denn mögliche Interessenten können eben vielleicht jetzt das Angebot selbst noch nicht lesen! Also sagen Sie es weiter, wenn Sie Menschen kennen, die sich dafür interessieren könnten!

 


Musik ist Bildung!

Ein neues, musikalisches Gemeinschaftsprojekt ist ins Leben gerufen!

Musik macht stark!

Das JBO (Jugendblasorchester, die Musikschule Seelze, die Regenbogenschule, die Brüder-Grimm Schule, die Astrid-Lindgren Schule und die Bürgerstiftung Seelze starten ein Gemeinschaftsprojekt mit einem Bündnis für Bildung!

Lesen Sie hier dazu in Kürze mehr!

 

 


Schreibwettbewerb Seelzer Worte 2013 - Junioren

Geschichte(n) aus Seelze 

Die Sieger stehen fest!

Bei der feierlichen Siegerehrung mit dem Reitergeneral Michel von Obentraut , dem Seelzer Kontaktbeamten Jens Günther und dem stellv. Bürgermeister Knut Werner wurden alle Siegerbeiträge dem interessierten Publikum vorgelesen.

 


Gewonnen haben:

9. Klasse: Julia Höhn und Thea Kölsche  mit der Geschichte:

Mehr als nur nette Menschen.

6. Klasse: Lia Vogel mit der Geschichte:

Umzug unter Schock

5. Klasse: Antonia Francine Franke und Jette Chiara Ihl mit der Geschichte:

Ein Fall für Kommissar Obentraut

3. Klasse: Lina Wolter mit der Geschichte:

Das Kartoffelfest

 

Alle SiegerInnen erhielten:

- Eine Einladung in das Studio von Radio LeineHertz 106.5 mit einer Begleitperson.

- Eine Einladung zu einer besonderen Führung im Verlagshaus der Mediengruppe Madsack mit 2-3 Begleitpersonen.

- Einen Gutschein für einen Bücherkauf bei Petri & Waller in Seelze.

Wir gratulieren allen SiegerInnen!

Der Jury gerhörten an: 

Sabine Langbehn - Stadtbibliothek Seelze , Heike Baake - Radio LeineHertz 106.5, Silvia Waller - Buchhandlung Petri & Waller, Susanne Harmenig - Heimatzeitungen - LeineZeitung Seelze, Werner Kögel - Redaktion Umschau, Falko Weselmann - Slamer – Moderator Poetry Slam – vorrausichtlich im Oktober, Aylin Keller – Talisa Verlag –,   Erich Burgdorf  - Gewinner Seniorenwettbewerb Seelzer Worte 2012 – Wenn ich viel Zeit hätte - , Karin Schallhorn und Renate Büsing, Vorstand Bürgerstiftung Seelze.

 

Im Rahmen der Veranstaltung überreichte Evelyn Werner, Vorsitzende Bürgerstiftung Seelze, einen kleinen Bücherberg zweisprachig im Talisa-Verlag erschienener Bücher für Kinder an Sabine Langbehn zur Erweiterung ihres Angebotes an Kinder ab 3 Jahren. Sie werden in Kürze dort im Angebot sein!

 

 


Hausaufgabenhilfe hat wichtige Unterstützung!

Seit zwei Monaten läuft eine Projekterweiterung für die Hausaufgabenhilfe der Bürgerstiftung Seelze.

In Zusammenarbeit mit der Geschwister-Scholl-Schule ist das "Helfer-Team" der Hausaufgabenhilfe, die im Gemeindehaus in der Südstraße stattfindet, erweitert worden. Schüler und Schülerinnen der Hauptschule sind voll dabei, wenn es um diese Hilfe geht. Sie sind nah am Schulstoff und an den Themen der Schüler und Schülerinnen, die Hilfe benötigen. Und sie helfen mit Eifer und Zuverlässigkeit.

Das Projekt war vor zwei Monaten als Versuch angelegt worden. Schulleitung, Lehrer und SchülerInnen sind sich mit der Bürgerstiftung Seelze einig: Das muss nach den Schulferien fortgesetzt werden!

Für die Unterrichtsförderung an den Grundschulen Seelze und Letter sucht die Bürgerstiftung Seelze noch Menschen, die Lust haben, junge Menschen beim Schulgeschehen zu unterstützen!


Seelzer Worte 2013

2. Schreibwettbewerb - Junioren

 Nach dem Erfolg des ersten Schreibwettbewerbes im vergangenen Jahr startet die Bürgerstiftung Seelze mit einem neuen Wettbewerb für junge Menschen.

 Der Schreibwettbewerb Seelzer Worte 2013 trägt das Thema:

          Geschichte(n) aus Seelze.

 Die Idee ist, selbst erlebte oder auch erzählte Geschichten oder auch Begebenheiten aus der Geschichte Seelzes zu Gebäuden, zu Zeitgeschehen oder Ereignissen nieder zu schreiben.

 Die Texte können unterschiedlicher Gestaltung sein – also Prosa, Reim, Rapp, Lyrik oder andere. Das ist völlig frei gestellt.

Der Schreibwettbewerb, an dem man sich ausschließlich per Email beteiligen kann, startet am 15.April 2013. Für die Texte gilt bei einem Schriftgrad von 12 eine maximale Länge von 2 Seiten.

Abgabeschluss ist der 31.Mai 2013 an die Email: SeelzerWorte@buergerstiftung-seelze.de unter Angabe der kompletten Anschrift mit Geburtsdatum und Klasse.

 Damit es gerecht zugeht, erfolgt die Auswertung mit den Bewertungskriterien: Idee, Sprache, Kreativität, in den Altersklassen: 3.-4., 5.-6., 7.-9. und 10.-12. der teilnehmenden SchülerInnen. Mit der Teilnahme wird die Bürgerstiftung Seelze berechtigt, die Texte zu veröffentlichen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 Natürlich gibt es auch Preise: Allen SiegerInnen winkt je ein Gutschein für eine Studiobesichtigung von Radio LeineHertz 106.5 mit Live-Interview und ein Besuch des Verlagshauses der Mediengruppe Madsack mit einer extra für die SiegerInnen gestalteten Führung in Begleitung von zwei Erwachsenen. Außerdem winken Buchgutscheine.

 Die Siegerehrung findet am 24.Juni 2013 statt.

 Die Jury ist hochkarätig besetzt:

          Aylin Keller – Inhaberin des Kinderbuchverlages Talisa

          Silvia Waller – Buchhändlerin Petri & Waller

          Falko Weselmann – Poetry-Slamer

          Sabine Langbehn – Bibliothekarin, Leiterin der Stadtbibliothek Seelze

          Susanne Harmening – Redakteurin Heimat-Zeitungen

          Werner Kögel – Redakteur Umschau

          Heike Baake – Redakteurin Radio LeineHertz 106.5

          Erich Burgdorf – Sieger des Seniorenwettbewerbs Seelzer Worte 2012

          Renate Büsing & Karin Schallhorn, Vorstand Bürgerstiftung Seelze

 

 Sie möchten es weiter sagen oder auch sich als Merkzettel ausdrucken? Das Angebot ist hier!


Das Projekt Unterrichtsförderung hat sich weiter entwickelt.

Hausaufgabenhilfe in Seelze ist durch die Bürgerstiftung Seelze möglich!

Kostenfrei kann Ihr Kind/kannst Du unter Aufsicht und mit Hilfe Hausaufgaben fertigen.

Wann und wo? Hier ist die Antwort!


Seelzer Worte 2012 - Ein Schreibwettbewerb für Senioren

Elisabeth Popp erhielt von der Siegerin des Juniorenwettbewerbes Luca Wiggers ebenso wie Erich Burgdorf die Preise überreicht.

Die Sieger stehen fest!

Seelzer Worte 2012 - Schreibwettbewerb für Seelzer Senioren!

Wenn ich viel Zeit hätte!

Gleichlautend mit dem im Sommer 2012 gelaufenen Wettbewerb für Seelzer Schülerinnen war der Titel auch dieses Wettbewerbes.

Die Jury bestand aus:

Siegerin des Junioren-Schreibwettbewerbes Seelzer Worte 2012 Luca Wiggers

Bibliothekarin und Leiterin der Stadtbibliothek Seelze Sabine Langbehn

Buchhändlerin Silvia Waller

Redakteur Umschau Werner Kögel

Zeitspender der Bürgerstiftung Seelze Maik Stange

Redakteurin Radio LeineHertz 106.5 Heike Baake

Autor und Redakteur Radio LeineHertz 106.5 Stephan Rykena - hier seine Geschichte zur Siegerehrung

Redakteur Leine-Zeitung Seelze Thomas Tschörner

Vorstandsmitgliedern der Bürgerstiftung Seelze Renate Büsing und Karin Schallhorn.

 

Dieses Juryteam hat aus den sehr unterschiedlichen Beiträgen als Sieger/in ermittelt:

3. Preis Gerold Steinhorst - Büchergutschein der Bürgerstiftung Seelze

2. Preis Elisabeth Popp - Büchergutschein der Bürgerstiftung Seelze

1. Preis Erich Burgdorf - Gönnerticket gespendet von der MUSE 2013

Alle Sieger haben eine Einladung zu einem Besuch im Hauptstadt-Studio von Radio LeineHertz 106.5 erhalten.

Der Sieger dieses Wettbewerbes ist zugleich Jurymitglied des Junioren-Schreibwettbewerbes Seelzer Worte 2013!

Sie sind neugierig auf die Siegerbeiträge?

Hier sind sie:

Elisabeth Popp

Erich Burgdorf.


Machen Sie mit beim nächsten Wettbewerb! Alle - TeilnehmerInnen und Jury haben wieder bestätigt:

Es hat viel Spaß gemacht!

Wie es weiter geht - lesen Sie hier!!

 


Auch 2012 ein Workshop zum Poetry-Slam – ein Erfolgsmodell wird fortgesetzt!

Laura bekommt ihre Urkunde und ihren Preis.

Im Herbst wurden wieder Seelzer Dichter gesucht!

 

Der Bürgerstiftung Seelze ist es gelungen, auch für 2012 einen Workshop mit anschließendem Poetry-Slam auf die Beine zu stellen!!

Vom 8.-10. Oktober 2012 wurden 16 Seelzer SchülerInnen drei Tage zu Slamern ausgebildet.

 

Unser Ansatz dafür ist: SchülerInnen lernen effektiv ein Thema außerhalb der Schulthemen in einen eigenen Text zu kleiden. Es ist die Disziplin eines Zeitlimites für den Vortrag einzuhalten und man muss den Mut aufbringen, den eigenen Text einem öffentlichen Publikum vorzutragen. Dazugehört eine gute Portion Selbstwertgefühl und Mut. Am Workshop nehmen SchülerInnen des GBG und der HSS teil.

Der Poetry-Slam fand am 10.Oktober 2012 statt. Hier stellten zum ersten Mal sich die SchülerInnen erfahrenen Poetry Slamern und die Siegerin war eine Schülerin: Laura!

Nähere Informationen zum Poetry Slam hier.

 

 


Hausaufgabenhilfe bei der Bürgerstiftung Seelze

Nähere Informationen finden Sie in Kürze hier.

Für ganz schnell Entschlossene ist hier schon das Anmeldeformular.


Schreibwettbewerb in Seelze

Die Siegerinnen erhalten ihre Preise von Evelyn Werner, Bürgerstiftung Seelze

Die Sieger stehen fest!

Seelzer Worte 2012

Schreibwettbewerb für Seelzer SchülerInnen!

Das Thema des Schreibwettbewerbes lautet2:

Wenn ich viel Zeit hätte!

Die Jury, bestehend aus Nikola Huppertz, Kinderbuchautorin aus Hannover, Sabine Langbehn, Stadtbibliothek Seelze, Heike Baake, Radio LeineHertz 106einhalb, Sivia Waller, Petri & Waller, Ralf Heußinger, Redaktion LeineZeitung, Falko Weselmann, Slamer und Karin Schallhorn & Renate Büsing von der Bürgerstiftung Seelze haben die Beiträge dieser TeilnehmerInnen als Siegerbeiträge festgelegt:

3.-4. Klasse: Lina Kahle

5.-6. Klasse: Jaqueline Kemna

7.-9. Klasse: Luca Lena Wiggers

10.-12. Klasse: Lina Peters

Sonderpreis: Baris Isitmes und Pascal Geisler

 

Neugierig geworden auf diese Beiträge?


Hier sind sie:

Lina Kahle

Jaqueline Kemna

Luca Lena Wiggers

Lina Peters

Baris Isitmes und Pascal Geisler

Alle Beiträge wurden bei der Preisverleihung vorgelesen.

 Alle GewinnerInnen haben eine Einladung in die Redaktion von Radio LeineHertz 106 einhalb erhalten, werden dort das Studio besichtigen und an einer Sendung teilnehmen - vielleicht sogar mit auf Sendung gehen.

Die Gewinnerinnen des Wettbewerbes erhielten außerdem einen Gutschein der LeineZeitung zum Buchkauf. Lind Kahle und Jaqueline Kemna durften sich außerdem über ein für sie signiertes Buch von Nicolka Huppertz freuen und für Luca Lena Wiggers und Lind Peters gab es einen weiteren Gutschein von Petri&Waller. Und Bairs Isitmes und Pascal Geisler erhielten einen Buchgutschein der Bürgerstiftung Seelze.

Alle TeilnehmerInnen konnten eine Teilnehmerurkunde aus der Hand des Bürgermeisters Detlef Schallhorn entgegen nehmen. Der Bürgermeister hatte es sich nicht nehmen lassen, zur Begrüßung seine Freude über diesen Wettbewerb zum Ausdruck zu bringen.

Viel Spaß hatten alle Besucher der Siegerehrung auch an einer "Meinungsumfrage", die Heike Baake in Seelze durchgeführt hatte.


Und fehlen durfte an diesem Nachmittag auch nicht der Beitrag, mit dem der Wettbewerb begonnen hatte: Ein Slam von Falko Weselmann.

 

 

 

 


  • Gebrueder Grimm Schule Seelze
  • Regenbogenschule Seelze

Unterrichtsförderung in Seelzer Grundschulen.

Ziel dieses eigenen Projektes der Bürgerstiftung Seelze ist es,SchülerInnen mit Lernschwierigkeiten und Auffälligkeiten zu helfen, Anschluss an die Klassen zu bekommen oder zu behalten. Unterstützt werden sollen die ersten beiden Jahrgänge von Grundschulen. Der Bedarf hierfür ist an den Grundschulen:

  • Regenbogenschule in Seelze
  • Brüder-Grimm-Schule in Seelze-Letter

gegeben.

Die Unterstützung erfolgt durch die Bereitstellung von qualifizierten Kräften und deren Bezahlung, soweit dieses nicht ehrenamtlich geschieht.


Organisation:

Die Schule benennt die Kinder, für die ein Förderbedarf besteht. Die SchülerInnen werden in kleinen Gruppen zusammen gefasst. Die Zusammensetzung erfolgt nach verschiedenen Kriterien. Es kann auch eine kurzzeitige Einzelförderung erfolgen.


Alternative Organisation:

Die Unterstützung erfolgt direkt im Unterricht auf Anregung/Empfehlung der Lehrkraft nach situativ gegebenen Erfordernissen kurzzeitig.


Inhalte:

Die Förderung im emotionalen/sozialen Bereich, im kognitiven Bereich und der Sprachgrundkenntnisse.

 

In den Schulen hat sich nach der abgeschlossenen Probephase eine unterschiedliche Förderung als richtiger Weg erwiesen. Die Förderung wird auch 2012 aktiv betrieben.

 

Für diese Förderung ist ein großes, finanzielles Engagement der Bürgerstiftung Seelze erforderlich. Daher werden Spender gesucht, die sich hier mit regelmäßgen Spenden oder mit einmaligen Spenden einbringen möchten. Dieses Projekt wird auf Dauer aber auch nur erfolgreich sein können, wenn auch Menschen bereit sind, als Lehrkraft oder bei der Hausaufgabenhilfe dabei zu sein. Sie haben pädagogische Vorkenntnisse? Sie haben keine pädagogischen Vorkenntnisse, aber Spaß mit Kindern umzugehen? - Machen Sie mit, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben? Melden Sie sich bei unserer Projektverantwortlichen!

 


Poetry Slam mit der Bürgerstiftung Seelze

Eine Spende hat es möglich gemacht:

Die Bürgerstiftung Seelze ermöglichte 15 SchülerInnen der Hauptschule einen Workshop "Poetry Slam". Und die Trainer sind Größen in der Slam-Szene:

Henning Chadde und Jan Egge Sedelies

Sie haben drei Tage mit den SchülerInnen trainieren: Wie entwickele ich ein Thema? Wie recherchiere ich es? Wie entscheide ich mich für die Textform? Wie werde ich es vortragen? Wie stehe ich dann wirklich am Mikrophon?

Ihr Können haben die SlamerInnen dann bei einem extra für sie veranstalteten Poetry Slam am 21.März 2011 unter Beweis gestellt. Es gibt den Bürger-Slamer 2011. Er heißt Mohamed Ramadan.

Lesen Sie hier seinen Beitrag!

Wir lassen Tanzen!

Die Bürgerstiftung Seelze freut sich, seit Mitte Januar 2011 ein neues Projekt durchführen zu können: Line-Dance - eine AG in der Geschwister Scholl-Schule.

 

Dieses Projekt wird ermöglicht durch eine Zeitspende von Herbert-Geert Günther. Bis zur Schulabschlussfeier am 1.Juli 2011 unterrichetet Herbert-Geert Günther eine Gruppe von SchülerInnen.  Sie haben sich auch schon einen Namen gegeben: GSS Dancers. Hier wird Spaß an Musik und Tanz vermittelt. Wichtig aber auch ist das Gruppengefühl, gemeinsam eine Leistung zu erbringen, die dazu auch noch auf eine große Bühne kommt.

 

Dieses Projekt wurde mit der Schulabschlussfeier erfoglreich beendet. Wir haben hier Herbert-Geert Günther für seinen Einsatz zu danken!

Das Obentraut-Buch!

Ein historischer Roman erzählt das Leben von Michael Obentraut[mehr]


Müllsäcke!!!!

Ab sofort startet wieder die beliebte Müllsackaktion![mehr]


Bürgerstiftung Seelze im Radio

Radio LeineHertz 106,5[mehr]


Benefiz-Abend mit Lesung und Musik

HAZ Seelze 21. April 2017[mehr]


27. April 2017 19.00 Uhr

Seelzer Geschichten mit Musik[mehr]


01. April 2017

Bücher, Bücher, Bücher von 14.00 bis 16.00 Uhr![mehr]


© 2010 Bürgerstiftung Seelze |  Stiftung  | Impressum  | Kontakt